1.1.2022 – Mehrere Vandalismusdelikte in der Silvesternacht in Bad Wörishofen

1.1.2022 Bad Wörishofen/Unterallgäu. In der Silvesternacht wurde durch bislang unbekannte Täter eine Parkbank in der Eichwaldstraße in Brand gesetzt.

Gegen 05:30 Uhr ging hierzu ein Notruf ein, sodass die Feuerwehr wenig später die Parkbank ablöschen konnte. Ob der Brand versehentlich durch Zünden von Feuerwerkskörpern oder absichtlich verursacht wurde, ist unbekannt.

Sowohl der anonyme Mitteiler wie auch weitere Zeugen des Brandfalls werden gebeten, sich mit sachdienlichen Hinweisen unter der 08247/9680-0 an die Polizei Bad Wörishofen zu wenden.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Am frühen Neujahrsmorgen bemerkten Mitarbeiter des städtischen Betriebshofs diverse Sachbeschädigungen in der Kneippstraße.

Hier wurden Mülleimer aus ihren Verankerungen gerissen, Bänke und Blumenkübel in den Wörthbach geworfen sowie Bäume und Laternen nahe des Kurhauses beschädigt. Die Verursacher der mutwilligen Beschädigungen sind nicht bekannt.

Sicher ist jedoch, dass der Stadt Bad Wörishofen und damit dem Steuerzahler durch den Vandalismus ein Schaden im vierstelligen Bereich entstanden ist.

Auch hier bittet die Polizei Bad Wörishofen um sachdienliche Zeugenhinweise unter der 08247/9680-0.

(PI Bad Wörishofen)

WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar