1.6.2022 – Streitigkeiten, Hausfriedensbruch und Zechbetrug in Lindau

2.6.2022 Lindau (Bodensee). Am Mittwochabend, gegen 19:30 Uhr, teilte eine Mutter aus dem Buttlerhügel mit, dass es in der Wohnung zu Streitigkeiten mit der 13-jährigen Tochter kommen würde. Außerdem wären Personen in der Wohnung, die dort nichts zu suchen hätten.

Trotz Aufforderung durch die Mutter würden die Personen die Wohnung nicht verlassen.

Nach Eintreffen einer Streife der Lindauer Polizeiinspektion konnte die Lage wieder beruhigt werden, den vier Jugendlichen Männern aus Lindau wurde ein Platzverweis erteilt.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Dabei wurde auch festgestellt, dass bei der 13-jährigen Tochter eine Fahndungsnotierung wegen einer Vermissung vorlag.

Bei der Durchsuchung eines 15-Jährigen wurde ein Chip der Therme Lindau aufgefunden. Nach Abklärung über die Therme Lindau wurde festgestellt, dass auf dem Chip noch ein Rechnungsbestand von 116 Euro war.

Der Jugendliche gab an, nicht zu wissen, wie der Chip in seine Tasche kam. Dahingehend wurden Ermittlungen wegen Zechbetrug aufgenommen.

Gegen alle 4 jugendliche Männer wurden ein Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruch eingeleitet.

(PI Lindau)

WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar