11.11.2020 – Unfall in Wiedergeltingen

12.11.2020 Wiedergeltingen. Am Mittwoch, gegen 06:00 Uhr, wollte eine 39-jährige Frau mit ihrem Pkw von der Schwabenstraße nach rechts auf die Kreisstraße MN10 auffahren.

Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei nasser Fahrbahn rutschte sie geradeaus über den Kreuzungsbereich und stieß mit einem Sattelzug zusammen. Hierbei kam es glückerweise zu keinen Personenschäden.

Allerdings wurde der Tank der Sattelzugmaschine aufgerissen, aus welchem circa 400 Liter Diesel austraten und ins Erdreich flossen.

Die Feuerwehr Wiedergeltingen versuchte das weitere Auslaufen zu verhindern. Da aber bereits eine größere Menge in den Fahrbahngraben geflossen war, musste das Erdreich ausgehoben werden.

Das Wasserwirtschaftsamt Kempten war aufgrund der Umweltverschmutzung mit im Einsatz.

Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf circa 10.000 Euro. Die entstandenen Schäden durch die Verschmutzung können derzeit noch nicht abgeschätzt werden.

(PI Bad Wörishofen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)
WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar