12.5.2022 – Auf Baustelle in Ursulasried randaliert

12.5.2022 Kempten im Allgäu. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag teilte ein Anwohner aus Ursulasried ungewöhnliche Geräusche von einer nahegelegenen Baustelle mit.

Vor Ort stellten mehrere Polizeistreifen zwei Heranwachsende fest, welche aus unerklärlichen Gründen an einem Baugerüst rüttelten und dadurch den erheblichen Lärm verursachten.

Während eine der Personen der anschließenden Kontrolle problemlos Folge leistete, rannte die zweite Person davon. Diese holten die Beamten jedoch nach kurzer Verfolgung zu Fuß ein und hielten sie fest.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Bei der Überprüfung der Baustelle bemerkten die Polizeistreifen an einem beschädigten Dachfenster einen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Ob an dem Baugerüst oder an anderen Stelle ebenfalls ein Schaden entstand, konnte in der Dunkelheit nicht abschließend geklärt werden.

Gegen die beiden 19- und 20-Jährigen läuft nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch. Der 20-Jährige muss sich nach dem Auffinden von einer Kleinmenge Marihuana weiterhin wegen eines Deliktes nach dem Betäubungsmittelrecht strafrechtlich verantworten.

(PI Kempten)

WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar