13.11.2020 – Schwerer Unfall zwischen Ettringen und Tussenhausen

13.11.2020 Ettringen. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich Freitagfrüh zwischen Ettringen und Tussenhausen auf der dortigen Kreisstraße.

Eine 54-jährige Frau aus dem Unterallgäu war mit ihrem Pkw in Richtung Tussenhausen unterwegs.

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Unachtsamkeit kam sie am Beginn einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum.

Die Frau wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Sie wurde schwerverletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach derzeitiger Einschätzung des Rettungsdienstes besteht keine Lebensgefahr für die Frau.

Am Pkw entstand Totalschaden, die Polizei geht von einem Zeitwert für das Auto von mindestens 5.000 Euro aus. Weitere Fahrzeuge oder Verkehrsteilnehmer wurden durch den Vorfall nicht gefährdet oder geschädigt.

Die Kreisstraße wird zwischen den Ortschaften für mindestens zwei Stunden gesperrt bleiben, der Verkehr wird derzeit durch die Feuerwehr angehalten und umgeleitet.

Neben Polizei und Rettungsdienst ist die Freiwillige Feuerwehr Ettringen mit 25 Einsatzkräften am Unfallort.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)
WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar