14.11.2020 – Versuchter Schwerer Raub auf Taxifahrer in Kaufbeuren

15.11.2020 Kaufbeuren. Ein bislang unbekannter Täter versuchte in den Abendstunden des 14.11.2020 einem Taxifahrer den Geldbeutel zu rauben.

Der Mann ließ sich von dem Taxifahrer von der Innenstadt in die Straße Am Sonneneck fahren.

Als der Fahrer den Fahrpreis erheben wollte, sprühte ihm der unbekannte Täter unvermittelt Reizgas in das Gesicht. Dabei versuchte er an die Geldbörse seines Opfers zu gelangen.

Da sich der Fahrer jedoch zur Wehr setzte, flüchtete der Täter ohne Beute zu Fuß in Richtung Wertach.

Der Taxifahrer wurde leicht verletzt.

Der Täter wird als 20 – 30 Jahre alter Mann, vermutlich Deutscher mit dunkelblonden Haaren, beschrieben.

Zur Tatzeit trug er eine dunkle Stoffjacke und eine helle Hose.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der örtlich zuständigen Polizeiinspektion Kaufbeuren führten nicht zur Ergreifung des Täters.

Die Spurensicherung vor Ort erfolgte durch den Kriminaldauerdienst Memmingen.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei in Kaufbeuren geführt.

Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer (08341) 9330 erbeten.

(KPI Memmingen – KDD)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)
WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar