19.4.2014 – Gasalarm in Mindelheim

20.4.2014 Mindelheim. Aufgrund eines verdächtigen Gasgeruchs mussten die Feuerwehren Mindelheim und Memmingen die Kreuzung Bad Wörishofer Straße und Fellhornstraße in Mindelheim, am Samstagabend, gegen 21:00 Uhr, großräumig absperren.

Erste Messungen ergaben, dass sich Gas im Bereich der o.g. Kreuzung derart konzentriert hatte, dass Explosionsgefahr bestand. Ein Leck in einer Erdgasleitung von Erdgas Schwaben konnte ausgeschlossen werden.

Vermutlich wurde diese gefährliche Gaskonzentration dadurch verursacht, dass aufgrund des Wetterumschwungs das Methangas aus der Entlüftung der Kläranlage in die Kanäle gedrückt wurde.

Die Feuerwehr spülte die Kanäle an der Einsatzörtlichkeit durch und hat nach mehreren weiteren Messungen gegen 22.30 Uhr Entwarnung gegeben und kein Gas mehr festgestellt. (PI Mindelheim)

WERBUNG: