19.4.2022 – Kontrolle von Durchfahrtsverboten an Baustellen in Memmingen

Mittwoch, 20. April 2022

20.4.2022 Memmingen. Am Dienstagnachmittag wurde durch Beamte der örtlichen Polizeiinspektion das Verbot der Durchfahrt für Fahrzeuge aller Art an den Baustellen Benninger Straße / Bergermühlstraße und Riedbachstraße kontrolliert. Dort finden aktuell Straßenaufbruchsarbeiten und Aufgrabungen statt.

Durch die Vollsperrung sollen neben einer zügigen Durchführung der Bauarbeiten bis Schulbeginn insbesondere ein sicheres Arbeiten der Bauarbeiter gewährleistet werden.

Wie schnell es im Baustellenbereich zu Unfällen kommen kann, zeigt das Beispiel einer trotz Verbots in die Baustelle eingefahrenen Pkw-Fahrerin.

Als sie die Polizeikontrolle bemerkte, wollte sie wenden und stieß dabei mit ihrer Fahrzeugfront gegen eine Fahrbahnabfräsung.

Die Polizei ermittelt, ob ein höherer Sachschaden entstanden ist. Eine Verwarnung muss die Fahrerin, wie viele andere, trotzdem bezahlen.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Die Polizeibeamten stellten insgesamt 50 Verstöße fest, obwohl die Verkehrszeichen gut sichtbar an den betroffenen Zufahrten zu den Baustellen angebracht sind. Zusätzlich ist eine Umleitung ausgeschildert.

Die Polizei möchte nochmals darauf hinweisen, dass das bestehende Verkehrsverbot für alle Fahrzeuge, auch Fahrräder, gilt.

Festgestellte Verstöße werden gemäß dem bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog mit einem Verwarnungsgeld von 50 Euro verwarnt.

(PI Memmingen)

WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar