2.7.2022 – Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht in Heimertingen

3.7.2022 Heimertingen. Am 2.7.2022, gegen 19:30 Uhr, fuhr ein 64-jähriger Pkw-Fahrer zunächst frontal gegen eine Straßenlaterne, dann rückwärts gegen einen Gartenzaun.

Bei der Weiterfahrt stieß er an einem Kreisverkehr gegen ein Verkehrszeichen bzw. fuhr darüber und hielt schließlich auf dem Parkplatz eines Supermarktes an. Danach torkelte er in das Geschäft.

Eine aufmerksame Zeugin hatte ihn beobachtet, sofort die Polizei verständigt und ist weiter hinter ihm hergefahren.

Die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten den 64-Jährigen an der Kasse antreffen, als er gerade alkoholische Getränke einkaufte.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 2,0 Promille, weshalb er sich einer Blutentnahme unterziehen musste.

Des Weiteren wurde sein Führerschein sichergestellt.

Es entstand Fremdschaden von ca. 2.000 Euro.

Nach seiner Entlassung aus der Polizeidienststelle hat er seinen zuvor gekauften Schnaps geext und schlief 30 Minuten später mitten auf einem Gehweg. Deshalb wurde er wieder zur Polizeidienststelle genommen und in die Ausnüchterungszelle verbracht.

(PI Memmingen)

WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar