21.2.2021 – Tödlicher Bergunfall auf dem Hochgrat

22.2.2021 Vorarlberg. Ein 22-jähriger Mann aus Deutschland wanderte am 21.2.2021, um 12:00 Uhr, allein von der Hochgratbahn (Deutschland) in Richtung Berggasthof „Hochhädrich“, um sich dort mit einer Bekannten zu treffen.

Auf dem Hochgrat zwischen dem „Falken“ und dem Berggasthof „Hochhädrich“ (ca. 500 m östlich des Gasthauses) dürfte der 22-Jährige auf einer eisigen Stelle ausgerutscht sein.

Er stürzte in der Folge ca. 150 m über steil abfallendes Gelände und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

Als der 22-Jährige nicht wie vereinbart am „Hochhädrich“ erschien, stieg die Frau ins Tal ab und verständigte den Vater des Verunglückten, welcher die Polizei in Oberstaufen verständigte.

Im Zuge einer grenzübergreifenden Suchaktion konnte der 22-Jährige gegen 23.20 Uhr aufgefunden werden.

Einsatzkräfte:

Bergrettung Hittisau mit 16 Mann, Feuerwehr Hittisau mit drei Mann sowie Deutsche Polizei und Bergrettung in nicht bekannter Anzahl.

Polizeiinspektion Egg,

WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar