22.8.2021 – Unfall bei Moos

23.8.2021 Füssen/Ostallgäu. Am Sonntagvormittag kam ein 62-jähriger Mann auf der schnurgeraden Staatstraße 2521 kurz vor Moos mit seinem Auto von der Straße ab.

Das Auto geriet in den relativ tiefen Graben und durchpflügte diesen auf einer Distanz rund 50 Metern. Dabei wurde auch ein Verkehrsschild beschädigt.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Letztlich blieb das Auto in starker Schräglage stehen.

Da der Mann nicht angeschnallt war, fiel er nach „unten“ auf den Beifahrersitz. Von dort musste er von der Polizei und dem Rettungsdienst geborgen werden.

Der Mann kam mit schweren Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus. Durch das Umpflügen des wasserführenden Grabens wurde die gesamte Fahrbahn verschmutzt.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro.

Die Straße musste während der Rettungs- und Bergemaßnahmen komplett gesperrt werden. Auch während der Unfallaufnahme und der Reinigung der Straße entstanden Verkehrsbehinderungen und Staus.

Die Ermittlungen zur Unfallursache hat die Polizeiinspektion Füssen übernommen.

(PI Füssen)

WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar