23.12.2021 – Schwarzfahrer beantragen in Memmingen Asyl

24.12.2021 Memmingen. Am Donnerstagmittag wurde die Polizei Memmingen über zwei Schwarzfahrer im Zug von München nach Memmingen informiert.

Die beiden Personen wurden daher im Memminger Bahnhof eine Kontrolle unterzogen und ein Strafverfahren gegen sie eingeleitet.

Im Rahmen der Anzeigenaufnahme beantragten die beiden Afghanen Asyl, weswegen die Polizei am Flughafen Memmingen, als Spezialdienststelle für Ausländerrecht, den Fall übernahm.

Hierbei wurde festgestellt, dass eine der beiden Personen bereits in Österreich einen Asylantrag gestellt hatte.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Außerdem gab die andere Person an minderjährig zu sein, weswegen das Jugendamt Memmingen dazu gezogen wurde.

Nach Überprüfung wurde die Volljährigkeit des zweiten Asylbewerbers festgestellt. Daher wurden beide Asylanträge entgegengekommen und die beiden Personen über den Bahnhof Memmingen zum Ankerzentrum Augsburg geschickt, wo über den weiteren Verbleibt der beiden entschieden wird.

(PI Memmingen-GPG)

WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar