25.8.2021 – Betrügerische Dachdecker in Memmingen unterwegs

26.8.2021 Memmingen. Beinahe Opfer von Betrügern wäre am Mittwoch eine 79-jährige Frau geworden.

Gegen 09:00 Uhr erschienen bei ihr drei angebliche Handwerker, die sie darauf aufmerksam machten, dass ihr Dachfirst unbedingt repariert werden sollte.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Einer der Männer begab sich daraufhin auf das Dach und versicherte der Hauseigentümerin, dass das Dach undicht wäre und sofortige Reparaturmaßnahmen notwendig wären.

Während die zwei angeblichen Handwerker eine Leiter an die Hauswand lehnten, aber keine Arbeiten verrichteten, fuhr die Dritte im Trio zusammen mit der Hauseigentümerin zur Bank, um einen vierstelligen Eurobetrag für die Reparatur abzuheben.

Einem Bankmitarbeiter kam die Abhebung verdächtig vor und er informierte daraufhin die Polizei.

Vor Ort wurde eine 65-jährige Frau aus dem Bereich Lauingen (Donau) vorläufig festgenommen.

Die zwei anderen Handwerker wurden offensichtlich gewarnt und konnten noch vor Eintreffen einer weiteren Streifenbesatzung die Örtlichkeit verlassen. Sie werden wie folgt beschrieben: erste Person: männlich, ca. 1,80 m groß, ca. 35 Jahre, schlank; zweite Person: ca. 1,75 m groß, ca. 65 Jahre alt, kräftig. Unterwegs war das Trio mit einem blauen Mercedes Sprinter mit Augsburger Kennzeichen und einer weißen Aufschrift.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Memmingen um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung, insbesondere werden Personen gebeten sich zu melden, bei denen angebliche Handwerker ebenfalls Reparaturarbeiten durchführen wollten bzw. Personen, die sogar Opfer eines solchen Betrugs geworden sind; Mitteilungen unter der Rufnummer 08331 100-0.

(PI Memmingen)

WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar