26.4.2022 – Arbeitsunfall in Nassereith

26.4.2022 Nassereith/Tirol. Ein 30-jähriger Tscheche war am 26. April 2022, gegen 11:45 Uhr, in einem unwegsamen Waldgebiet, ca. 250 m oberhalb der B179 im Bereich der „Haarnadelkurve“ im Gemeindegebiet von Nassereith mit Holzschlägerungsarbeiten beschäftigt.

Dabei fällte der Mann im unmittelbaren Nahbereich einer Stromleitung einen Baum, welcher derzeitigen Erhebungen zufolge nicht wie geplant talwärts fiel sondern sich verdrehte und dadurch auf die Stromleitung fiel wodurch es zu einem Kurzschluss kam. Im Zuge dessen erlitt der 30-Jährige einen Stromschlag.

Ein ca. 100 m unterhalb arbeitender Forstarbeiter nahm den Kurzschluss wahr, begab sich zu dem ansprechbaren Verunfallten und setzte in weiterer Folge die Rettungskette in Gang.

Nach erfolgter Erstversorgung durch den Notarzt des Rettungshubschraubers und gemeinsamer Bergung mit der Bergrettung Nassereith wurde der Tscheche mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus nach Zams geflogen.

Die Freiwillige Feuerwehr Nassereith stand mit 3 Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften im Einsatz und führte die notwendigen Absicherungsmaßnahmen durch und gewährleistete den Brandschutz im Bereich der Unfallstelle.

WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar