27.12.2020 – Betrunkener begeht in Füssen mehrere Straftaten

28.12.2020 Füssen. Am Sonntagvormittag hielt sich ein 51-jähriger trotz Hausverbot im Krankenhaus Füssen auf.

Obwohl er mehrfach aufgefordert wurde, die Klinik zu verlassen, weigerte er sich zu gehen. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten nach einem durchgeführten Alkotest über zwei Promille fest.

Im weiteren Verlauf beleidigte er die Beamten mehrmals und leistete bei der Durchsetzung eines Platzverweises Widerstand.

Er wurde in polizeilichen Gewahrsam genommen. Als der Herr am Nachmittag entlassen werden sollte, kündigte dieser mehrfach an, dass er sich selbst verletzen werde. Deshalb wurde er in ein Klinikum verbracht.

Außerdem erwarten ihn Anzeigen wegen Hausfriedensbruch, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

(PI Füssen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)
WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar