28.9.2021 – Entschärfung einer Fliegerbombe in Leipheim

28.9.2021 Leipheim. Im Laufe des Vormittags wurde eine Fliegerbombe in Leipheim erfolgreich entschärft.

Mit einer gestrigen Pressemeldung informierte die PI Günzburg in Abstimmung mit der Stadt Leipheim über den Fund einer Fliegerbombe im Bereich der Gustav-Stresemann-Straße.

Am heutigen Tag wurde der definierte Sicherheitsbereich in einem Radius von 500 Metern um den Fundort ab etwa 06:30 Uhr abgesperrt.

Fliegerbombe in Leipheim nach der Entschärfung (Foto: PI Günzburg)

Anschließend erfolgte die Evakuierung dieses Sicherheitsbereiches. Nachdem die Evakuierung ohne Zwischenfälle abgeschlossen war, begann gegen 09:15 Uhr die Entschärfung der Bombe durch die Kräfte des Kampfmittelbeseitigungsdienstes.

Im Zuge der Entschärfungsmaßnahmen musste einer der beiden verbauten Zünder gesprengt werden.

Gegen 10:30 Uhr war die Entschärfung der 250-kg-Bombe amerikanischer Bauart abgeschlossen.

Die Absperrmaßnahmen wurden aufgehoben und der gesperrte Bereich wieder für die Bewohner und Gewerbetreibenden freigegeben.

Neben dem Kampfmittelbeseitigungsdienst waren Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Günzburg, der Bereitschaftspolizei und ein Polizeihubschrauber eingesetzt, ebenso Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Leipheim und des Rettungsdienstes.

(PI Günzburg)

WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar