30.5.2021 – Motorradunfall auf dem Schumacherring in Kempten

31.5.2021 Kempten (Allgäu). Am Sonntag wurde kurz gegen 14:04 Uhr auf dem Schumacherring ein 35-jähriger Motorradfahrer leicht verletzt.

Der Biker fuhr auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Berliner Platz. Auf Höhe der AGIP-Tankstelle fuhr er auf einen stehenden Pkw auf.

Der 44-jährige Pkw-Fahrer gab an, dass die dortige Ampelanlage für ihn Rotlicht gezeigt hätte. Der Motorradfahrer sah den stehenden Pkw zu spät.

Trotz Vollbremsung stieß er ins Heck des Pkw. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt insgesamt ca. 6.500 Euro.

Der Motorradfahrer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Problematisch bezüglich der Unfallursache ist, dass es sich bei der Ampelanlage um eine Ampel für den querenden Fußgänger- / Radverkehr handelt, die nur manuell aktiviert werden kann. Derzeit ist jedoch niemand bekannt, der zur Unfallzeit den Schumacherring überquert hat.

Der Motorradfahrer gab jedenfalls im Gegensatz zum Pkw-Fahrer an, dass die Ampel gar nicht in Betrieb gewesen sei. Aufgrund der Sonneneinstrahlung könnte es durchaus zu Wahrnehmungstäuschungen eines der Unfallbeteiligten gekommen sein.

Aus diesem Grund werden eventuelle Zeugen geben, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 zu melden.

(VPI Kempten)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar