31.1.2014 – Randale in Kempten

1.2.2014 Kempten im Allgäu. Am vergangenen Freitag sind im Bereich Kempten zwei geparkte Fahrzeuge mutwillig beschädigt worden.

Am Freitagvormittag, gegen 09:25 Uhr, wurde in der Bahnhofstraße ein junger Mann dabei beobachtet, wie er mit einem unbekannten Gegenstand die Beifahrerseite eines Pkw zerkratzte. Nachdem der Mann bemerkte, dass er beobachtet wurde, flüchtete er in Richtung Immenstädter Straße.

Der Täter wird auf Anfang 20 geschätzt, südländische Erscheinung, 170 cm groß und war bekleidet mit einer schwarzen Jacke und schwarzem Tuch und unter der Jacke trug er einen grauen Kapuzenpulli. An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Weitere Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Kempten in Verbindung zu setzen.

Ein weiteres Fahrzeug wurde Freitagnacht, zwischen 21.00 und 23.00 Uhr, in der Wiesstraße beschädigt. Hier wurde mutwillig der linke Außenspiegel beschädigt. Der Sachschaden wird auf 250 Euro geschätzt. Auch hier wird um Zeugenhinweise gebeten.

In einer Gaststätte in der Kotterner Straße, haben Freitagnacht mehrere Jugendliche die dortige Gästetoilette verwüstet. Drei Jugendlichen haben dort große Mengen an Papiertüchern verstreut, die Wände mit Seife beschmiert und letztendlich auch noch den Papiertuchspender aus der Wand gerissen, welchen sie samt aufgefundenen Putzmitteln auch noch durch das offene Toilettenfenster warfen.

Als die drei jungen Männer vom Gastwirt entdeckt wurden, ergriffen zwei der drei Jugendlichen sofort die Flucht. Einen 18jährigen Täter konnte der Gastwirt noch bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Der 18jährige war mit knapp 2 Promille stark alkoholisiert und entsprechend unkooperativ, weswegen die Namen der Mittäter noch nicht gänzlich bekannt sind. Der entstandene Schaden wird auf circa 200 Euro geschätzt. (PI Kempten)

WERBUNG: