5.5.2021 – Fuchswelpe bei Zaumberg gerettet

6.5.2021 Immenstadt. Ein aufmerksamer Bürger teilte der Polizei am Mittwochvormittag einen kleinen Fuchs mit, welcher im Bereich Zaumberg an der Straße entlang lief.

Als die Beamten eintrafen, stellte sich heraus, dass der etwa 2 Wochen alte Fuchswelpe ohne Muttertier unterwegs war. Da in diesem Alter Lebensgefahr für den Kleinen bestand, entschieden sich die Beamten das Tier einzufangen.

Von der Dienststelle aus konnte ein Wildbiologe erreicht werden, der den Welpen schließlich bei der Polizei abholte. Der Kleine wird nun aufgepäppelt, und später wieder ausgewildert.

Der zuständige Jäger zeigte sich mit der Schutzmaßnahme einverstanden.

(PI Immenstadt)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar