6.2.2014 – Unfall in Jengen

6.2.2014 Jengen. Heute, um 11:15 Uhr, übersah eine 67-jährige Dame die Vorfahrtssituation auf der Weinhausener Straße und fuhr in die Kreuzung zur Kreisstraße OAL 15 ein, dabei kollidierte sie mit einem Lkw.

Für die Dame, die in Richtung Jengen fuhr, galt das Stopp-Zeichen. Das übersah sie aber wohl, da sie, ohne anzuhalten, in den Kreuzungsbereich einfuhr.

Sie kreuzte unmittelbar vor einem ordnungsgemäß in Richtung Jengen fahrenden Lkw mit Anhänger. Der Lkw fuhr frontal in den Pkw, im weiteren Verlauf kam der Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab. Neben der Fahrbahn kippte der mit Baumstämmen beladene Anhänger um.

Der 50-jährige Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt vor Ort erstversorgt und anschließend in ein Klinikum gebracht. Die Dame erlitt schwerere Verletzungen, sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro, am Lkw ein Schaden von ca. 80.000 Euro.

Eine örtliche Umleitung wurde durch die Feuerwehren Jengen und Buchloe eingerichtet.

(PP Schwaben Süd/West, 13:13 Uhr, El.)

WERBUNG: