9.1.2021 – Unfall auf der B17 zwischen Schwangau und Halblech

10.1.2021 Halblech. Vergangenen Samstagabend ging bei der Polizei Füssen eine Mitteilung über einen im Graben stehenden Pkw an der B17 zwischen Schwangau und Halblech ein.

Der Anruf wurde von einem unbeteiligten Dritten abgesetzt. Außerdem seien Personen um das Fahrzeug gestanden.

Rettungskräfte wurden durch die Personen vor Ort jedoch bislang nicht kontaktiert.

Bei Eintreffen der Streife stellte sich heraus, dass der Pkw-Führer stark betrunken war und dies auch offensichtlich der Grund für das vorherige Abkommen von der Fahrbahn war.

Am eigenen Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in fünfstelliger Höhe.

Der Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige mit Entzug der Fahrerlaubnis.

(PI Füssen) 

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)
WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar