Baustelle B309 Pfronten-Berg bis Staatsgrenze ab 28.4.2014

25.4.2014. Ab kommenden Montag, 28.4.2014, beginnen umfangreiche Instandsetzungsarbeiten auf der B 309 ab Pfronten-Berg in der Ortsdurchfahrt und im weiteren Verlauf der B309 bis zur Staatsgrenze.

In der Ortsdurchfahrt werden sämtliche in der Fahrbahn liegende Wasserschieberkappen erneuert, partiell Pflasterzeilen saniert und Leerrohrquerungen hergestellt. Außerdem werden an Brücken kleinere Instandsetzungsarbeiten durchgeführt, in Teilbereichen die Gehwege saniert sowie eine Fußgängerschutzanlage erneuert.

Am alten Grenzübergang Pfronten-Steinach erfolgt ein Rückbau der Aufweitungzur einheitlichen durchgängigen Fahrbahnbreite mit Erneuerung von Schutzplanken sowie der Anlage bzw. Erweiterung des Geh- und Radweges.
Abschließend wird ab Pfronten-Berg bis zur Staatsgrenze ebenso wie in mehreren Einmündungen die Fahrbahndecke erneuert.

Zu dem wird der Geh- und Radweg zwischen Pfronten-Steinach und früherer Grenzstation neu asphaltiert.
Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich Mitte Juli und werden mit Ausnahme der Asphaltierungsarbeiten unter Aufrechterhaltung des Verkehrs bzw. halbseitigen Sperrungen durchgeführt. Kurzzeitige Vollsperrungen können notwendig werden, die aber dann in verkehrsarme Zeiten verlegt werden.

Mit erheblichen Behinderungen währen der gesamten Bauzeit ist zu rechnen. Es wird für den Durchgangsverkehr deshalb ab 28.4. eine Umleitungsempfehlung ausgeschildert. Diese erfolgt ab Pfronten-Weißbach über die B 310
Richtung Füssen – A 7 – Grenztunnel – Fernpassstraße – Vils bzw. umgekehrt.

In der Woche vom 02.06. bis 07.06.14 sollen dann in nächtlichen Vollsperrungen die Asphaltierungsarbeiten stattfinden. In vier Abschnitten wird die B 309 ab den Abendstunden bis zum jeweiligen Morgen voll gesperrt und über die o. g. Strecke umgeleitet.
Untertags wird die B309 für den Verkehr wieder freigegeben.

WERBUNG: