Betrüger schicken vermeintliche Anwaltsschreiben

Donnerstag, 14. April 2022

14.4.2022 Landkreis Oberallgäu. In den letzten Tagen wurden vermehrt Forderungsschreiben von einer angeblichen Anwaltsgemeinschaft aus München verschickt.

Hierbei werden die Empfänger darauf aufmerksam gemacht, dass sie eine telefonische Abo-Bestellung bei einer Lotterie abgeschlossen hätten und ein beiliegendes Schreiben ausfüllen können, wenn sie dieses wieder kündigen möchten.

Mit der ausgefüllten Kündigung wird dann allerdings gleichzeitig einem SEPA-Lastschriftmandat zugestimmt. Der Inhalt des Schreibens ist jedoch frei erfunden und weder die Anwaltskanzlei noch die Lotterie existent.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Bei der Polizei Sonthofen wurden bislang sechs solcher Fälle zur Anzeige gebracht. In allen Fällen erkannten die Empfänger der Schreiben die Masche und reagierten richtig, indem sie keinerlei Daten herausgaben und auf das Schreiben nicht reagierten.

(PI Sonthofen)

WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar