Landkreis Lindau richtet Servicestelle für Vereine ein

Freitag, 1. April 2022

1.4.2022 Lindau (Bodensee). Vereine stehen gerade in der heutigen Zeit großen Herausforderungen gegenüber. Immer mehr Vorschriften und bürokratische Hürden einerseits sowie die steigenden Erwartungen in der Öffentlichkeitsarbeit erschweren die tägliche Arbeit.

So haben einzelne Vereine bereits Schwierigkeiten, Führungspositionen neu zu besetzen. Teilweise wissen potentielle Kandidaten für ein Vorstandsamt nicht, was auf sie zukommt und was sie beachten müssen. Um die Vereine hierbei zu unterstützen, hat der Landkreis Lindau in den vergangenen Jahren bereits mehrmals die Seminarreihe „Der Vereinsführerschein“ angeboten.

Hier werden vom Jugendschutz über Kommunikation im Verein bis hin zu Steuerrecht alle Themen behandelt, die ein Vorstandsmitglied betreffen können. Neben dieser jährlich stattfindenden Seminarreihe richtet der Landkreis Lindau nun mit Unterstützung der VR-Stiftung für Bürger am Bayerischen Bodensee eine Servicestelle für Vereine ein.

„Mir persönlich ist es ein großes Anliegen, unsere Vereine so gut wie möglich bei allen anfallenden Herausforderungen zu unterstützen, da diese einen wichtigen Beitrag für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft leisten. Ich freue mich deshalb sehr, dass Karl Bosch, der nicht nur 30 Jahre Erfahrung in der Vereins- und Verbandsführung mitbringt, sondern auch die Seminarreihe „Vereinsführerschein“ bei uns im Landkreis bereits dreimal in Folge erfolgreich geleitet hat, ab sofort die Servicestelle für Vereine im Landkreis Lindau leitet und als kompetenter Ansprechpartner für alle Anliegen rund um das Vereinswesen zur Verfügung stehen wird“, kündigt Landrat Elmar Stegmann an.

„Durch gezielte, bedarfsgerechte und individuelle Maßnahmen möchte ich Vereine im Landkreis Lindau dabei unterstützen, ihr Vereinsleben weiterhin erfolgreich zu gestalten.

Vereinsverantwortliche erhalten neben der persönlichen Beratung auch individuelle Vereinscoachings sowie praxisbezogene Aus- und Fortbildungen. Die Servicestelle für Vereine soll sich als dauerhafte Einrichtung etablieren, das Angebot wird laufend aktualisiert und weiterentwickelt“, sagt der Leiter der Beratungsstelle Karl Bosch.

Die Servicestelle für Vereine ist dienstags und donnerstags jeweils von 16 bis 19 Uhr per E-Mail: Vereinsberatung@landkreis-lindau.de oder Telefon: 08382-270-153 erreichbar.

Neben den festen Beratungszeiten wird Karl Bosch auch vier Fortbildungsseminare pro Jahr organisieren. Hier erhalten Vereinsmitglieder die notwendige Qualifikation für die Übernahme eines Vorstandsamtes im Verein. Bereits aktive Vorstandsmitglieder können sich weiterbilden und Antworten auf ihre Fragen erhalten. Karl Bosch plant auch einen Runden Tisch mit Vereinsvertretern durchzuführen, um über aktuelle Problemstellungen zu sprechen und den Bedarf an Fortbildungsmaßnahmen für Vereine zusammenzutragen.

Vereine, die einen entsprechenden Bedarf nachweisen können, haben auch die Möglichkeit ein individuelles Vereinscoaching in Anspruch zu nehmen. Ein Verein kann bis zu vier Coachingstunden kostenlos erhalten. Die bisher erfolgreich durchgeführte Seminarreihe „Der Vereinsführerschein“ soll bei Bedarf auch weiterhin angeboten werden.

„Den für unsere regionale Kultur so wichtigen Vereinen fällt es immer schwerer Nachfolger im Ehrenamt zu gewinnen. An die Mitglieder der Vereinsführung werden hohe Erwartungen gestellt – und die Freiwilligen finden sich häufig vor einem Berg an Fragen und Herausforderungen. Deshalb unterstützen wir als VR-Stiftung für Bürger am Bayerischen Bodensee gerne die Idee des Landratsamtes Lindau, den Vereinen im Landkreis Lindau einen „Vereins-Service“ anzubieten. Der Vereinsprofi Karl Bosch stellt hier sein umfassendes Wissen Ratsuchenden zur Verfügung. Wir wünschen uns eine rege Inanspruchnahme des Angebotes und wünschen viel Erfolg bei der Umsetzung der guten Idee“, sagt Roland Wierer, Vorstand der VR-Stiftung für Bürger am Bayerischen Bodensee, die die Servicestelle für Vereine tatkräftig mitfinanziert.

Weitere Details und Termine werden auf der Internetseite des Landkreises unter folgendem Link veröffentlicht.

 

WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar