Landrat Hans-Joachim Weirather hat seinen Stellvertreter Klaus Holetschek verabschiedet

30.4.2014 Landkreis Unterallgäu. Landrat Hans-Joachim Weirather hat jetzt seinen Stellvertreter Klaus Holetschek verabschiedet.

Holetschek war seit 1996 im Unterallgäuer Kreistag und wurde im Jahr 2008 von den Mitgliedern des Gremiums zum stellvertretenden Landrat gewählt. Mit Beginn der neuen Legislaturperiode am 1. Mai gibt er diese Ämter ab.

Weirather dankte Holetschek für die „gute Zusammenarbeit“ in den vergangenen Jahren. Man könne gemeinsam auf eine Zeit zurückblicken, in der sich der Landkreis gut entwickelt habe. Beide kündigten an, auch in Zukunft zusammenarbeiten zu wollen. Es gebe nach wie vor viele Schnittstellen.

Klaus Holetschek wurde im September vergangenen Jahres zum Landtagsabgeordneten für den Stimmkreis Memmingen gewählt. Bei den Kommunalwahlen im März erhielt er darüber hinaus ein Mandat im Memminger Stadtrat.

Der neue Stellvertreter des Landrats wird in der konstituierenden Sitzung des Unterallgäuer Kreistags am 5. Mai gewählt.

WERBUNG: