Neue Möbel aus alten Bäumen in Memmingen

17.12.2020 Memmingen. Beim Garten- und Friedhofsamt entstehen Sessel und Bänke.

Derzeit entstehen auf dem Gelände des Memminger Garten- und Friedhofsamts neue Hocker und Bänke aus Eschenholz.

Bernd Biehler und Rainer Bärtle sind mit der Motorsäge zugange und sägen und schleifen die Outdoor-Möbel.

Einige Bänke sind schon versprochen: sie gehen zum Beispiel an das Vöhlin-Gymnasium und nach Steinheim.

So schön die Exemplare auch sind, sie sollen auch an die alten Bäume erinnern, die aufgrund des Eschentriebsterbens und dem Hallimasch-Pilz gefällt werden mussten. Michael Koch, Leiter des Garten- und Friedhofsamts, will damit an diese Problematik erinnern.

Mit der Wiederverwendung des Holzes bekommen die Bäume ein zweites Leben und Kosten lassen sich so auch sparen, das tröstet den Leiter des Garten- und Friedhofsamts Michael Koch über den Verlust der alten Bäume ein wenig hinweg.

Bänke aus Eschenholz. (Foto: Manuela Frieß – Pressestelle der Stadt Memmingen)
WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar