OB Schilder: „Markus Kennerknecht ist in Memmingen nicht vergessen“

28.12.2020 Memmingen. Nur 38 Tage war Markus Kennerknecht Oberbürgermeister von Memmingen, als er am 28. Dezember 2016 völlig unerwartet und plötzlich verstarb.

An seinem vierten Todestag gedachten Oberbürgermeister Manfred Schilder (r.), Bürgermeister Dr. Hans-Martin Steiger (l.) und Altoberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger gemeinsam mit der Witwe Angela Kennerknecht und dem Vater des Verstorbenen, Karl Kennerknecht, am Grab auf dem Friedhof von Durach.

„Markus Kennerknecht ist in Memmingen nicht vergessen. Ganz besonders an seinem Todestag sind unsere Gedanken bei ihm und seiner Familie“, betonte Oberbürgermeister Manfred Schilder.

Gedenken am Grab in Durach (v.l.): Bürgermeister Dr. Hans-Martin Steiger, Altoberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger, Vater Karl und Witwe Angela Kennerknecht sowie Oberbürgermeister Manfred Schilder (Foto: Stadt Memmingen)
WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar