Allgäu Nachrichten

Gelbe Tonne: Mindestens fünf volle Säcke passen in die Standardgröße

20.9.2018 Landkreis Unterallgäu. Ab 1. Januar muss man mit den bisher im Gelben Sack gesammelten Verpackungen nicht mehr zum Wertstoffhof fahren, sondern kann sie bequem über eine Gelbe Tonne entsorgen.

Alle vier Wochen wird die Tonne dann vor der eigenen Haustür geleert. Aber reicht das auch tatsächlich aus? Diese Frage beschäftigt etliche Unterallgäuer, auch wenn die Reaktionen auf das neue kostenlose Angebot fast durchweg positiv sind.

„Es würde mich echt überraschen, wenn wir der erste Landkreis wären, bei dem diese Tonnengröße bei vierwöchentlicher Leerung nicht ausreicht“, sagt der Leiter der Abfallwirtschaft des Landkreises, Edgar Putz.

Er habe sich im Vorfeld bei seinen Kollegen in anderen Landkreisen umgehört und sie nach ihren Erfahrungen gefragt, so Putz. „Die Gelbe Tonne gibt es in anderen Landkreisen schon länger, sie ist ja nichts Neues.“

Dabei habe sich gezeigt, dass der Vier-Wochen-Rhythmus ausreiche, auch wenn dies im Vorfeld bezweifelt worden sei. „Wenn sich aber tatsächlich herausstellt, dass die Tonne im Einzelfall permanent zu klein ist, dann werden wir eine Lösung finden“, verspricht Putz und bittet darum, es ab Januar einfach darauf ankommen zu lassen.

Er selbst hat bereits getestet, wie viel Verpackungsmüll in die neue Tonne passt – und das sogar in einem Video festgehalten. Das Ergebnis: Der Inhalt von mindestens fünf vollen Gelben Säcken hat in der Standard-Tonnengröße von 240 Litern Platz. Diese ist für einen Haushalt mit bis zu fünf Personen vorgesehen. „Man darf nicht vergessen, dass man die Verpackungen in der Tonne auch zusammendrücken kann. Das ist mit dem Gelben Sack nicht möglich.“

Wer keine Gelbe Tonne möchte oder bei wem doch einmal eine größere Menge anfällt, der kann seine Verpackungen auch weiterhin selbst wegbringen – allerdings nur noch zu den Wertstoffhöfen in Babenhausen, Bad Wörishofen, Legau, Markt Wald, Mindelheim und Ottobeuren sowie zur Umladestation in Breitenbrunn. Styropor wird weiterhin an allen Wertstoffhöfen im Landkreis angenommen.

Info: Alle Informationen zur Gelben Tonne und das Video mit dem Füllversuch findet man im Internet unter www.unterallgaeu.de/gelbe-tonne

Die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu ist erreichbar unter Telefon (08261) 995-367 oder -467.

Übrigens: Wer keine Gelbe Tonne möchte oder sie zusammen mit seinem Nachbarn nutzen will, kann sich schriftlich an die Firma WRZ Hörger in Sontheim a. d. Brenz wenden, die mit der Verteilung und Leerung der Gelben Tonnen beauftragt wurde. Angeben muss man dabei seine Kontaktdaten mit Namen und Adresse sowie Telefonnummer.

Abmeldeformulare findet man im Internet unter www.unterallgaeu.de/gelbe-tonne oder erhält sie bei allen Wertstoffhöfen und Gemeindeverwaltungen. Es reicht jedoch auch eine formlose Mitteilung – per E-Mail an gelbe-tonne(at)wrz-hoerger.de oder per Post an WRZ Hörger GmbH & Co. KG, Industriestr. 3 in 89567 Sontheim a. d. Brenz. Bei Fragen gibt die Firma WRZ Hörger Auskunft unter Telefon (07325) 9606-31.

Mehr Allgäu Nachrichten

20.9.2018 – Unfall in Buchloe

20.9.2018 Buchloe. Donnerstagmorgen wollte ein 87-jähriger Pkw-Fahrer aus Buchloe vor einem Geschäft in der Bahnhofstraße parken.

Dazu fuhr er vorwärts in eine der dortigen Parkbuchten ein.

Beim Versuch des Abbremsens verwechselte der Lenker das Gaspedal mit dem Bremspedal und fuhr … Weiterlesen

19.9.2018 – Unfall in Memmingen

20.9.2018 Memmingen. Am Mittwoch befuhr eine 55-Jährige in den frühen Abendstunden die Kohlschanzstraße und hielt an der dortigen Lichtzeichenanlage an.

Als diese Lichtzeichenanlage für die Rechtsabbiegespur auf Grün schaltete, deutete die Fahrerin dies falsch und fuhr trotz Rot für ihre … Weiterlesen

19.9.2018 – Unfall zwischen Anhofen und Schnerzhofen

20.9.2018. Am Mittwochvormittag kam es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Anhofen in Fahrtrichtung Schnerzhofen zu einem schweren Verkehrsunfall.

Eine 26-jährige Frau setzte mit ihrem Motorrad zum Überholen eines vorausfahrenden Pkw an, der von einem 64-jährigen Mann gesteuert wurde.

Genau zu diesem … Weiterlesen

19.9.2018 – Unfall in Pfronten-Kappel

20.9.2018 Pfronten-Kappel/Ostallgäu. Leichte Kopfverletzungen und Schürfwunden erlitt eine 66-jährige Radfahrerin bei einem Sturz am Mittwochmittag auf dem Waldwinkelweg in Pfronten-Kappel.

Die Frau fuhr bergabwärts als plötzlich ihre Mütze vom Kopf flog.

Sie wollte während der Fahrt nach der Mütze greifen … Weiterlesen

19.9.2018 – Unfall in Kempten

20.9.2018 Kempten im Allgäu. Am Mittwoch, gegen 21:10 Uhr, befuhr ein 23-jähriger Fahrradfahrer die Memminger Straße stadtauswärts und kam alleinbeteiligt zu Sturz.

Durch den Sturz wurde der Radfahrer leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme konnte starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden.

Ein freiwillig … Weiterlesen

18.9.2018 – Baumlandung mit Gleitschirm am Buchenberg

19.9.2018 Buching. Gegen Mittag am 18.9.2018 kam es bei einem Übungsflug eines Gleitschirmflieger-Anfängers zu einem Unfall.

Der Pilot, der bereits Alleinflüge in bekannten Flugbereichen durchführen durfte, schätzte die Windverhältnisse am Startplatz des Buchenbergs falsch ein und bekam den Schirm noch … Weiterlesen