“Blaues Blut und Grüner Daumen – Uschi Dämmrich von Luttitz besucht Adelsgärten” 13.6.2014

13. Juni 2014
19:45

“Blaues Blut und Grüner Daumen – Uschi Dämmrich von Luttitz besucht Adelsgärten” am Freitag, 13.6.2014, um 19:45 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Die Moderatorin, die selbst Baronin ist, besucht eindrucksvolle Schloss- und Burggärten und deren Besitzer. Diesmal ist sie zu Gast bei Freiherr und Freifrau von Süsskind auf Schloss Dennenlohe in Unterschwaningen und bei Ignaz Graf zu Toerring-Jettenbach auf Schloss Frauenbühl in Winhöring in der Nähe von Altötting.

Der Park von Schloss Dennenlohe in Unterschwaningen ist das Werk von Robert Freiherr von Süsskind. In jahrelanger Arbeit hat er zusammen mit seiner Frau Sabine Freifrau von Süsskind ein 14 Hektar großes Areal geschaffen.

Der Rhododendren-Park sucht seinesgleichen und ist der größte in Süddeutschland. Robert Freiherr von Süsskind ist nicht nur Gestalter, sondern leidenschaftlicher Gärtner. Er arbeitet täglich in seinem Park und hat es sich zur Hauptaufgabe gemacht, diesen ständig zu erweitern. Eine Passion, mit der er seine Frau Sabine angesteckt hat.

Die nächste Verabredung hat Uschi Dämmrich von Luttitz in Winhöring auf Schloss Frauenbühl. Hier wird sie von Ignaz Graf zu Toerring-Jettenbach formvollendet mit Handkuss empfangen. Benannt wurde Graf Ignaz nach dem Vorfahren in seiner Familie, der zwischen 1720 und 1730 das Schloss, den Schlosspark und den Barockgarten in der jetzigen Form errichtete.

Wie damals bepflanzen die heutigen Schlossherren die Beete, die von Buchshecken umgeben um zwei zentrale Brunnen symmetrisch angelegt sind. Und so finden sich im Garten von Schloss Frauenbühl Zierblumen, Obst und Gemüse in direkter Nachbarschaft. Wobei Obst und Gemüse nicht nur für das Auge, sondern auch für den Genuss der gräflichen Familie bestimmt sind.

“Blaues Blut und Grüner Daumen – Uschi Dämmrich von Luttitz besucht Adelsgärten” am Freitag, 13.6.2014, um 19:45 Uhr im Bayerischen Fernsehen

WERBUNG: