“Das Villgratental in Osttirol” 27.7.2014

27. Juli 2014
19:00

“Unter unserem Himmel: Das Villgratental in Osttirol” am Sonntag, 27.7.2014, um 19:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

“Kommen Sie zu uns, wir haben nichts!” – hat ein Bergführer im Villgratental einmal aus Spaß zu einem Reisejournalisten gesagt – und mittlerweile ist dieser Spruch zum geflügelten Wort geworden.

In dem stillen Seitenarm des Pustertals gibt es keine monströsen Bettenburgen, Einkaufszentren, Freizeitparks und nicht einmal Lifte – nur Natur pur. Umgeben von Wiesen, Weiden, Wäldern und Bergen kann man sich in kleinen Gasthöfen, Ferienwohnungen und Almhütten einquartieren und ungestört die Seele baumeln lassen. Das Villgratental in Osttirol ist ein Paradies für Urlauber, die dem Massen- und Event-Tourismus entgehen wollen.

Doch die Idylle ist bedroht. Die Stimmen, die für eine stärkere touristische Erschließung plädieren, werden immer lauter: Wenn man nicht bald kräftig investiere, sagen sie, werde das abgelegene Tal den Anschluss völlig verlieren. Das sehen nicht alle so. Ein “sanfter” Tourismus sei viel sinnvoller, meinen nicht nur die Umwelt- und Naturschützer. Er bringt zwar nicht das schnelle, große Geld, bietet aber vielen Bewohnern ein neues berufliches Standbein.

Dass das funktioniert, zeigen Leute wie der Schafbauer Josef Schett mit seinen findigen Vermarktungsideen, der Bergbauer Benjamin Schaller, der gut mit “bio” fährt oder Ludwig Rainer, der mit einer Bürstenfabrik erfolgreich ist. Ihre Meinungen haben Gewicht und so steht das Villgratental derzeit an einem Scheideweg.

“Unter unserem Himmel: Das Villgratental in Osttirol” am Sonntag, 27.7.2014, um 19:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

WERBUNG: