“Die Hüter des Urwalds” 13.2.2014

Feb
13
17:00

“Die Hüter des Urwalds” am Donnerstag, 13.2.2014, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Filmautor Frieder Käsmann zeigt die Mühen und Risiken, welche die Arbeit im Nationalpark Bayerischer Wald unter winterlichen Witterungsbedingungen mit sich bringt, aber auch die wilde Schönheit des Parks zu dieser Jahreszeit.

Trotz Schneesturm im Nationalpark Bayerischer Wald sind alle unterwegs: Die Ranger und Rangerinnen sind auf Streife, der Wildtierbiologe Dr. Marco Heurich ist auf der Suche nach Luchsen, die Tierpfleger kümmern sich in den Gehegen um die nicht ganz ungefährlichen Auerochsen, Przewalskipferde, Wölfe und Luchse.

So sieht ein Tag im Leben derer aus, die auch bei weniger als zehn Grad unter Null unterwegs sind im Nationalpark, um die Natur vor den Menschen zu schützen und die Besucher vor der Natur.

Der Autor Frieder Käsmann begleitet den Ranger Robert Stockinger bei seinem einsamen Patrouillengang auf den Gipfel des Lusen, beobachtet die Tierpfleger in der Zerwirk-Kammer beim Vorbereiten des Wolfsfutters und beim Füttern der scheuen Luchse.

Denen wiederum ist Luchsforscher Marco Heurich in freier Wildbahn trotz dichtem Schneetreiben auf der Spur, um sich durch den Tiefschnee zu Foto- und Haarfallen zu kämpfen, die mit ganz speziellen Duftmischungen wie “Bibergeil” Luchse anlocken sollen.

“Die Hüter des Urwalds” am Donnerstag, 13.2.2014, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

WERBUNG: