“Landgasthäuser Alpenseen – Vom Walchensee nach Innsbruck” 15.2.2014

Feb
15
16:15

“Landgasthäuser Alpenseen – Vom Walchensee nach Innsbruck” am Samstag, 15.2.2014, um 16:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Gerichte dieser Folge:

– Saiblingsfilet auf Tomaten-Lauchgemüse mit Bärlauchsoße
– St. Petersfisch-Filet auf Limetten-Risotto mit Safranschaum
– Saibling mit Steinpilz-Gnocchi und Pfifferlingen
– Kaninchenrücken auf Gerstlrisotto mit Stangenspargel

Vom Walchensee, einem der tiefsten und größten Seen der bayerischen Alpen, geht die Reise bis in die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck.

Malerisch eingebettet von den Münchner Hausbergen Heimgarten, Jochberg, Rabenkopf und Herzogstand liegen direkt nebeneinander der Walchensee und der Kochelsee. Und natürlich wurde und wird hier geschlemmt: Zander, Hecht und Saibling aus den glasklaren Bergseen. Wie im Gasthof “Kargl” in Saulgrub, in dem der Chef einen krossen Saibling mit Tomaten-Lauchgemüse und Bärlauchsoße serviert.

Während Kräuterexperte Udo Schönthaler Hotelgäste im Elmauer Tal mit auf “Kräuterwanderungen” nimmt und sie von der besonderen Heil-Wirkung des “Mädesüßkraut” überzeugen will, zeigt der “Bantl Hans” im Leutaschtal, dass ein Pfannkuchen mit einem halben Dutzend einheimischer Kräuter höchster Genuss sein kann.

Wie man einen schlichten Saibling zu einem Gourmet-Gericht veredelt, zeigt der Küchenchef im Tiroler Fünf-Sterne-Hotel “Klosterbräu” in Seefeld. In der “Strandbar” am Wildsee in Seefeld bereitet Roman Gärtner eine besondere Spezialität des Hauses zu: den St. Petersfisch.

Von der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck mit seinen prächtigen Palästen und Kirchen und dem weltberühmten “Goldenen Dachl”, geht es zum Abschluss der Reise nach Igls. Im “Sport- und Schlosshotel” bereitet Clemens Brandstätter feine Tiroler Küche zu: Kaninchenrücken auf Gerstlrisotto mit Stangenspargel.

“Landgasthäuser Alpenseen – Vom Walchensee nach Innsbruck” am Samstag, 15.2.2014, um 16:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

WERBUNG: