“Rossnarrisch! – Ein Pferdesommer in Schwaiganger” 15.7.2014

15. Juli 2014
17:00

“Rossnarrisch! – Ein Pferdesommer in Schwaiganger” am Dienstag, 15.7.2014, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Der elfjährige Herbert hat Ferien und darf seinen Onkel, den Pferdewirt Rudi Breiholz, bei seinen Touren über die Weiden von Schwaiganger im Traktor begleiten.

Herberts größter Wunsch ist es, selbst einmal Pferdewirt zu werden. Gemeinsam versuchen beide, eine Hengstherde, die vom Gestütstierarzt untersucht werden soll, in den Stall zu locken.

Einmal im Jahr steht die große Gestütsschau in Schwaiganger an. Da präsentiert das Gestüt seine Warm- und Kaltblüter sowie die Haflinger in hochkarätigen Schaunummern. Und diese sind manchmal so aufwendig, dass die Pferde ein wochenlanges Spezialtraining benötigen.

Da werden beispielsweise Kaltblüter, die sonst im Fahreinsatz sind, unter dem Sattel eingesetzt. Reitlehrer Peter Wallner ist nicht nur für die gründliche Ausbildung der angehenden Bereiter zuständig. Auch die Ausbildung der jungen Pferde liegt in seiner Verantwortung. Geduldig und einfühlsam arbeitet er mit dem jungen Kaltbluthengst Nussini daran, an bedrohlichen Gullydeckeln und ungewohnten, plätschernden Brunnen nervenstark und gelassen vorbeizumarschieren.

Eine der anspruchsvollsten Schaunummern für die Gestütsparade ist die sogenannte Dressurquadrille.

“Rossnarrisch! – Ein Pferdesommer in Schwaiganger” am Dienstag, 15.7.2014, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

WERBUNG: